Gesundheitsziele

Auf der 1. Landesgesundheitskonferenz am 26. März 1998 wurden erstmals Gesundheitsziele für Sachsen-Anhalt verabschiedet. Sie basierten auf der Gesundheitsberichterstattung des Landes und wurden 2003 neu justiert. Das Ziel „Senkung der Säuglingssterblichkeit auf Bundesdurchschnitt“ wurde erreicht und abgeschlossen.

Fünf Gesundheitsziele stehen im Mittelpunkt der aktuellen Gesundheitspolitik Sachsen-Anhalts:
  • Entwicklung eines gesunden Bewegungsverhaltens und Verbesserung von Bewegungsangeboten für die Bevölkerung
  • Förderung eines gesunden Ernährungsverhaltens und gesunder Ernährungsangebote für die Bevölkerung
  • Erreichen eines altersgerechten Impfstatus bei über 90 Prozent der Bevölkerung
  • Senkung des Anteils an Rauchern in der Bevölkerung und der alkoholbedingten Gesundheitsschäden auf Bundesdurchschnitt
  • Verbesserung der Zahngesundheit bei der Bevölkerung auf Bundesdurchschnitt

Im Herbst 2003 legte das Ministerium für Arbeit und Soziales das taktische Projektmanagement der Gesundheitsziele in die Hände der Landesvereinigung.

Die Gesundheitsziele richten sich an die Bevölkerung unseres Bundeslandes, insbesondere an Kinder und Jugendliche, Arbeitnehmer und Arbeitgeber sowie Senioren und sollen auch einen Beitrag zur Chancengerechtigkeit leisten.

Zahlreiche Träger beteiligen sich mit Modellprojekten am Gesundheitszielprozess. Die Erfahrungen und Erkenntnisse aus den Projekten werden gesammelt und dokumentiert. Ein Newsletter informiert vierteljährlich über aktuelle Entwicklungen.

2008 bilanzierten die Akteure mit dem Fokusbericht der Gesundheitsberichtserstattung „Gesundheitsziele und Gesundheitsförderung in Sachsen-Anhalt“ (siehe » Gesundheitsberichterstattung) zehn Jahre erfolgreiche Gesundheitszielentwicklung.

2012 wurde der Gesundheitszieleprozess ausgehend von einem Landtags-
beschluss um die Förderung der psychischen Gesundheit als übergreifender Zielbereich ergänzt. Psychische Gesundheit soll in den vorhandenen fünf Gesundheitszielen stärker als bisher berücksichtigt werden. In den Arbeits-
kreisen und in der praktischen Umsetzungsarbeit im Rahmen der fünf Gesundheitsziele werden somit stärker als bisher auch psychosoziale Aspekte thematisiert und aufgegriffen. Insbesondere die Zielbereich Ernährung, Bewegung und Sucht beinhalten zahlreiche Anknüpfungspunkte nicht nur zur körperlichen, sondern auch zur psychischen Gesunderhaltung und zum psychischen Wohlbefinden.






Oktober 2016
 
MoDiMiDoFrSaSo
     
1.
 
2.
 
3.
 
4.
 
5.
 
6.
 
7.
 
8.
 
9.
 
10.
 
11.
 
12.
 
13.
 
14.
 
15.
 
16.
 
17.
 
18.
 
19.
 
20.
 
21.
 
22.
 
23.
 
24.
 
25.
 
26.
 
27.
 
28.
 
29.
 
30.
 
31.
 

» Aktuelle Termine
» Termine im Oktober 2016