Rauchfreies Krankenhaus

Rauchfreie Krankenhäuser und Gesundheitseinrichtungen basieren auf dem Kodex und den Standards des European Network fo Smoke-free Health Services ENSH.

Durch die Nichtraucherschutzgesetze in den einzelnen Bundesländern gilt in Krankenhäusern ein Rauchverbot. Die erfolgreiche Umsetzung verlangt jedoch Unterstützung, um Akzeptanz bei Mitarbeitern und Patienten zu erreichen. Eine Aufgabe von Gesundheitseinrichtungen besteht darin, Raucher/-innen Hilfen zum Ausstieg anzubieten. Rauchfreie Krankenhäuser halten Beratungsangebote und Entwöhnungskonzepte zum Rauchstopp vor und integrieren Tabakentwöhnung nach Möglichkeit in Behandlungsprozesse.

Den Qualitätszielen verpflichtet, erhalten rauchfreie Krankenhäuser – orientiert an ihren Angeboten zur Rauchfreiheit – Gold-, Silber- und Bronze-Zertifikate als Zeichen ihrer Mitgliedschaft im Netz rauchfreier Krankenhäuser und Gesundheitseinrichtungen.

In Sachsen-Anhalt sind nebenstehende Krankenhäuser und Gesundheitseinrichtungen im Deutschen Netz Rauchfreier Krankenhäuser vertreten:

Detailierte Informationen zum Deutschen Netz finden Sie hier